VRNnextbike-Station

Aktuelles
27. August 2021

VRNnextbike Stationen: Mobilitätskonzept wird weiter ausgebaut

Die städtische Entwicklungsgesellschaft MWSP setzt im neuen Stadtteil FRANKLIN gemeinsam mit der Stadt Mannheim, dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) und dem Betreiber nextbike weitere Stationen des Fahrradvermietsystems VRNnextbike um. Das Netz für die Bewohner*innen FRANKLINs wird sukzessive auf insgesamt sechs VRNnextbike-Stationen für rund 40 Räder ausgebaut. Vier Stationen sind mittlerweile fertiggestellt und die Fahrräder einsatzbereit.

Im Zuge des Mobilitätskonzepts auf FRANKLIN konzentrieren sich verschiedene Mobilitätsangebote an zentralen Punkten im Stadtteil, um eine unkomplizierte Fortbewegung zu fördern und attraktive Alternativen zum PKW anzubieten. Hierfür werden ÖPNV-Haltestellen, Car- & Bikesharing-Stationen sowie Radabstellanlagen in unmittelbarer Nähe zueinander geplant und umgesetzt. Für die derzeit 3.800 Bewohner*innen bietet das Mobilitätskonzept bereits mitten in der Aufsiedlung ein breites Angebot und eine Vernetzung mit der angrenzenden Nachbarschaft.

Die neuen Stationen sind über FRANKLIN verteilt und begünstigen Umstiege sowie den Wechsel von einem zum anderen Verkehrsmittel. Auch der angrenzende Stadtteil Käfertal erhält zur Vernetzung der Nachbarschaften eine neue VRNnextbike-Station in Käfertal-Mitte.

Die Stationen im Einzelnen sind:
25054 Franklin – Bensheimer Straße
25055 Käfertal-Mitte
25056 Franklin – George-Sullivan-Ring
25058 Franklin – George-Washington-Straße
2538 Franklin – FRANKLIN Field
Eine weitere Station wird in Kürze in Nähe der Offizierssiedlung hinzukommen.

„FRANKLIN forciert als Stadtteil der Zukunft klimaschonende Mobilität. Der Ausbau der Fahrradinfrastruktur im Stadtteil wirkt sich zudem positiv auf die Aufenthalts- und Luftqualität aus“, so Achim Judt, Geschäftsführer der MWSP.

Ralf Eisenhauer, Mannheims Bürgermeister für Bauen und Verkehr, betont: „Neben zusätzlichen Radwegen, neuen Fahrradstraßen und der Sanierung bestehender Radverbindungen ist das Verleihsystem von VRNnextbike ein weiterer Baustein, im Rahmen unseres 21-Punkte-Programms den Radverkehr zu fördern und damit zu einer lebenswerten und klimaneutralen Stadt beizutragen. Die stetige Erweiterung von VRNnextbike in den vergangenen Jahren kann damit nun auch in dem neuen Stadtteil FRANKLIN fortgesetzt werden.“

Die neuen Stationen sind nicht wie bisher mit Vermietterminals, sondern als sogenannte Rent-by-App-Stationen mit SmartSigns ausgestattet. Dies ist möglich, da der Systemzugang nahezu ausschließlich über die nextbike-App erfolgt und so die Terminals beim Vermietvorgang nicht mehr benötigt werden. Die neuen mit GPS und elektronischen Rahmenschlössern ausgestatteten Fahrräder (Smartbikes) können weiterhin nur an den Stationen innerhalb der markierten Abstellbereiche ausgeliehen und abgestellt werden.

„Die zunehmende Digitalisierung im Verkehr ermöglicht solch innovative Angebote“, ergänzt Volkhard Malik, Geschäftsführer des VRN. Er betont: “Das System wird aber weiterhin ein stationsgebundenes Angebot bleiben.“

Die VRNnextbike-Erweiterung wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Rahmen der Förderrichtlinie „Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme“ über die von der VRN GmbH initiierten Projekte gefördert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.vrnnextbike.de und www.franklin-mannheim.de

VRNnextbike im neuen Stadtteil FRANKLIN.pdf - Adobe Acrobat Pro DC (32-bit)
Grafik: VRNnextbike-Stationen auf FRANKLIN © MWSP/DROHNEN-LUFTBILDER360