Aktuelles
16. März 2020

US-Präsidentschafts-
vorwahlen fanden im ZEITSTROM-Haus statt

Auch die über 100.000 in der Bundesrepublik lebenden AmerikannerInnen haben Gelegenheit, von Deutschland aus über die Demokratischen Präsidentschaftskandidaten mitzubestimmen. Democrats Abroad Germany, die offizielle Vertretung der US-Demokratischen Partei im Ausland, führte hierfür am 6. März im Rahmen des „Global Presidential Primary“ im ZEITSTROM-Haus Wahlen durch. Mannheim war einer von insgesamt 30 Standorten, welchen die Vertretung für die Wahlen in Deutschland ausgewählt hatte. AmerikanerInnen konnten einen Stimmzettel vor Ort abgeben – so wie sie es aus ihrem Heimatland kennen. Zum Hintergrund: Demokraten im Ausland werden vom Demokratischen Nationalkomitee (DNC) als “staatliche” Partei anerkannt und sind in der DNC durch acht stimmberechtigte Mitglieder sowie auf dem vierjährigen Demokratischen Nationalkonvent vertreten. Democrats Abroad ist der offizielle Arm der Demokratischen Partei für Millionen von Amerikanern, die außerhalb der Vereinigten Staaten leben.