Aktuelles
5. Juli 2022

DROHNEN-LUFTBILDER, LUFTAUFNAHMEN, BILDER, FOTOS

Äußere Erschließung FRANKLIN mit letzter temporären Maßnahme

Auf der ehemaligen US-Liegenschaft FRANKLIN realisiert die städtische Projektentwicklungsgesellschaft MWSP einen neuen Stadtteil Mannheims für bis zu 10.000 Menschen als zukunftweisendes, klimafreundliches Modellquartier. Bis die äußere Erschließung der Stadtteils an der Wasserwerkstraße, der Birkenauer Straße, der Bensheimer Straße sowie an den Kreuzungen „Waldstraße / Wasserwerkstraße“ und dem „Platz der Freundschaft“ durch den Stadtraumservice Mannheim final abgeschlossen ist, sollen temporäre Veränderungen im fließenden Verkehr mehr Sicherheit für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie eine Verkehrsberuhigung mit sich bringen.

So wurde bereits im April dieses Jahres in der Birkenauer Straße zwischen den Kreuzungen zur Robert-Funari-Straße und zur Bensheimer Straße auf Höhe des Karl-Weiß-Heims eine Querungshilfe eingerichtet. Die Durchfahrt der Birkenauer Straße zwischen Bensheimer Straße und Ladenburger Straße ist ebenfalls bereits seit April unterbrochen.

Nun wird die dritte und letzte der temporären Maßnahmen umgesetzt: Das Linksabbiegen von der Bensheimer Straße in die Wasserwerkstraße sowie in der Gegenrichtung das Linksabbiegen von der Wasserwerkstraße (aus Fahrtrichtung Friedhof kommend) in die Bensheimer Straße wird nicht mehr möglich sein. Die für die Umsetzung notwendigen rot-weißen Barken sowie eine neue Beschilderung und Wegweisung werden am 7. und 8. Juli installiert.

Mit der Verkehrsberuhigung soll erreicht werden, dass Fahrzeuge, die keinen Start oder Ziel auf FRANKLIN haben, großräumig um den Stadtteil herumgeleitet werden und die Kreuzung so für die Bewohnerinnen und Bewohner auf FRANKLIN sicherer wird. Nach dem finalen Umbau der Wasserwerkstraße und der Bensheimer Straße wird es diese Problematik nicht mehr geben, da die Bensheimer Straße als Sackgasse ausgebildet wird und die Kreuzung dann lediglich eine Verbindung für den Fuß- und Radverkehr zulässt.

Neue Verkehrsführung über Magdeburger Straße – Bundesstraße 38 – Waldstraße
Fahrzeuge aus Viernheim (über die Kreisstraße K9751) werden über die Magdeburger Straße (Brücke) auf die B38 Richtung Mannheim-Zentrum und über die Waldstraße in Richtung Gartenstadt / Sandhofen geleitet. Der Verkehr mit Start oder Ziel entlang der Bensheimer und Birkenauer Straße wird analog zur Fahrtrichtung aus Viernheim über die B38 geleitet. Wer von FRANKLIN Mitte und Sullivan kommt, dem wird je nach Start- und Zielort die Ausfahrt über die Abraham-Lincoln-Allee und Birkenauer Straße sowie Magdeburger Straße (Brücke) empfohlen. Alternativ besteht die Möglichkeit, über die Franklin-D.-Roosevelt-Straße bzw. Thomas-Jefferson-Straße und Wasserwerkstraße zur Waldstraße zu fahren.
Der Friedhof Käfertal ist aus FRANKLIN kommend regulär zu erreichen. Aus Richtung Waldstraße ist jedoch das Linksabbiegen in den alten Postweg ebenfalls unterbunden, so dass über die Parallelerschließung auf Höhe der Tankstelle der Alte Postweg genutzt werden muss.

Eine Übersicht zur neuen Verkehrsführung finden Sie hier.

Die Buslinie 67 ist von der Maßnahme nicht betroffen und fährt weiterhin auf dem regulären Linienweg. Die Änderungen sollen bis zum Endausbau der Wasserwerkstraße im Jahr 2024 erhalten bleiben. Im gleichen Zeitrahmen soll auch die angekündigte Beschilderung für die neu eingeführte Parkraumbewirtschaftung mit Parkscheibenregelung am Friedhof Käfertal installiert werden.

 

Veranstaltungskalender

FRANKLIN Meilenlauf

9.10.2022