Franklin

1,4 Millionen Quadratmeter Möglichkeiten

60 Jahre lang war das Gebiet des Benjamin Franklin Village eine Stadt in der Stadt, ein Armeegelände der US-Streitkräfte, auf dem 8.000 Amerikaner lebten und arbeiteten. Seit dem 11. September 2001 sogar weitgehend abgeschottet mit Zäunen, gesichert durch Einlasskontrollen.

Auf einer Fläche, die fast so groß ist wie die Mannheimer Innenstadt, entsteht im wahrsten Wortsinn etwas Großes: ein lebendiges, zukunftsfähiges Stadtquartier mit einem Mix aus Wohnraum, Arbeitsmöglichkeiten, Freizeitangeboten und Bildungseinrichtungen, mit Einkaufsmöglichkeiten, einem durchdachten Verkehrskonzept und direkten Wegen in die umliegenden Viertel, zum Zentrum und in die Natur. Kurzum: ein lebenswerter Ort mit Zukunft, der auch Mannheim neue Impulse gibt.

FRANKLIN macht es Ihnen leicht, sich dort zu fühlen, wo Sie am liebsten sind: zu Hause. Denn das neue Quartier in Mannheim bietet Ihnen all das, wonach Sie woanders lange und womöglich vergeblich suchen: großzügigen Wohnraum mit Charakter, urbanes Flair mitten im Grünen, kurze Wege in die City, in die Natur, zu Freunden und Familie. Ein breites Angebot an Kultur, Freizeit und Sport. Und eine Infrastruktur, die alle Dinge des täglichen Lebens in unmittelbare Nähe rückt, auch den Arbeitsplatz.

Entlang der B 38, dem direkten Weg in die Mannheimer Innenstadt, entsteht, verkehrsgünstig gelegen, ein gewerblich geprägtes Gebiet, das für Dienstleister, Einzelhandel, Gastronomie und verschiedene andere Anbieter ideale Voraussetzungen für die Integration in FRANKLIN bietet. Die Planung für das kommerzielle Zentrum von FRANKLIN erlaubt sowohl schlüsselfertige Standorte zur Miete als auch Flächen für den Neubau oder den Kauf von interessanten Gewerbeimmobilien. Hier finden sich auch Arztpraxen und andere Dienstleistungen.

Außergewöhnlich ist auch das zukunftsorientierte Nachhaltigkeitskonzept blue_village_franklin. Die Vision ist eine integrierte, energieeffiziente Quartiersentwicklung mit elektro-mobilen Verkehrssystemen sowohl im ÖPNV, im Individual- als auch im Lieferverkehr mit für Nutzer interessanten Umstiegsangeboten (Modal Split). Diese sollen mit regenerativen Energieformen bzw. nachhaltigen Kombimodellen und deren intelligenter Steuerung (Smart Grid) gespeist werden. Daneben soll auch eine energieeffiziente und moderne Architektur umgesetzt werden.

Fakten

FRANKLIN: ehemals größte US-Wohnsiedlung, bestehend aus Benjamin Franklin Village, Funari Barracks und Sullivan Barracks.

Lage: FRANKLIN liegt 5,5 km nordöstlich der Innenstadt, südlich von Viernheim. Über das Autobahnkreuz Viernheim an der A 6 und A 659, Bundesstraße 38 sowie die Landesstraße 597 und die Kreisstraße 9751 ist das Areal direkt erreichbar. Die Fläche grenzt unmittelbar an den Stadtteil Käfertal und das dortige Waldgebiet an. ÖPNV durch die Linie 5 bereits vor Ort.

Bestand: 103 Mehrfamilienhäuser, 11 Einfamilien- und 46 Doppelhäuser, insgesamt 2.080 Wohneinheiten, die größte Wohnkaserne der Region – dauerhaft haben hier 10.000 US-Amerikaner gewohnt. Diese Häuser entsprechen bei Wasser, Energie und Brandschutz nicht den Standards, sind nicht barrierefrei und haben viele große Wohnungen. Es gibt noch kein Planrecht (Bebauungsplanung ist angelaufen, braucht 18 Monate).