Wohnen

Das Wohngebiet Sullivan

Vielfalt, Naturnähe, einzigartige Kiefernbestände und somit attraktivster Wohnraum mit individuellen Gestaltungsmöglichkeiten machen die ehemaligen Sullivan Baracks zu einem besonderen Ort. Sowohl im Norden als auch im Osten grenzt Sullivan an ausgedehnte Waldgebiete. Diese unmittelbare Nachbarschaft zum Käfertaler Wald prägt den einzigartigen Charakter des neuen Wohngebietes. Wie in FRANKLIN-Mitte wird auch in Sullivan die Mischung aus Bestandsbauten und neuen Gebäuden eine unverwechselbare Qualität und Atmosphäre schaffen.

In Sullivan bieten historische Gebäude die Möglichkeit, außergewöhnliche Wohnformen im Bestand zu realisieren. So haben etwa die am nördlichen Waldrand gelegenen Hallen aufgrund ihrer Raumhöhe das Potential, in attraktive Stadtlofts der gehobenen Klasse umgestaltet zu werden. Eines der U-förmigen Gebäude aus den 30er Jahren soll die Möglichkeit bieten, gemeinschaftliche Wohnprojekte umzusetzen. Die Gebäudestruktur lässt eine Umgestaltung zu einzelnen Wohnungen zu und bietet gleichzeitig großzügige Flächen zur gemeinschaftlichen Nutzung, sowohl im Innen- als auch im Außenraum. Neben den Bestandsgebäuden wird es gleichzeitig auch anspruchsvolle Neubauprojekte sowie Grundstücke für den Bau individueller Einfamilienhäuser geben.

Der Rahmenplan für Sullivan umfasst insgesamt 10 Baufelder, auf denen Wohnbebauung realisiert wird. Im südlichen Teil von Sullivan, direkt am Friendship Circle, wird auf einem weiteren Baufeld ein urbaner Eingang in das sonst eher weniger dichte Gebiet entstehen. Hier ist ein Wohn- und Gewerbemix vorgesehen.

Die Planungen unserer Partner aus der Immobilienwirtschaft präsentieren wir Ihnen in Kürze.