Franklin Field

FRANKLINS erste öffentliche Fläche

Rund um die denkmalgeschützte Sports Arena entsteht auf ca. 14 Hektar Fläche ein buntes und offenes Feld für vielfältige Nutzungsarten: das FRANKLIN Field. Es ist als temporäres Konzept in den ersten Jahren Impulsgeber für die Entwicklung auf FRANKLIN und ermöglicht die Nutzung der Fläche und die Entwicklung von Gemeinschaftsinitiativen von Beginn an in der Kombination von Recycling, Sport, Natur und Begrünung.

franklin-field-plan-logo

Die Bespielung des FRANKLIN Field soll ab der »Stunde null« durch Akteure aus den Bereichen Sport, Grün und Freiraum oder Kultur erfolgen. Damit wird sichergestellt, dass bereits ab einem frühen Zeitpunkt ein wichtiger Bereich von FRANKLIN belebt wird und verschiedene Nutzungen, welche in Zukunft ein tragendes Element von FRANKLIN sein werden, sich früh entwickeln und von der jungen Generation angenommen werden.

Die denkmalgeschützte Sports Arena wird zum Boulderhaus Mannheim umgestaltet, ein Ort für alle Sportbegeistertet, nicht nur Kletterfans. Das Woods Memorial Stadion steht mit Kunststoffbahn, Volleyballfeld und Bolzplatz ebenfalls SportlerInnen zur Verfügung. Neben der Sports Arena steht das ZEITSTROM-Haus, ein kleines Museum zur amerikanischen Geschichte in Mannheim. In der ehemaligen Tennishalle lockt der FRANKLIN Store mit FRANKLIN Unikaten und die Alfred Packer Company mit Kunst und Design. Der Woods Turm am Stadion wird von Makanien e.V. bespielt und auf einer angrenzende Wiese hat die Hundeschule „Hunde-Nachhilfe“ ihren Übungsplatz. Erste Gärten sind angelegt und die erste Kindertagesstätte „Little Franklin“ hat bereist geöffnet.

Bewusst soll es aber auch viel Raum für Ideen und Kreativität geben. Das FRANKLIN Field ist die erste Freizeitfläche im neuen Quartier FRANKLIN – ein Treffpunkt für alle neuen Bewohner und für alle Mannheimer.