Aktuelles
22. Januar 2018

Der Funkturm auf Funari ist gefallen

Knapp 500 Schaulustige fanden sich am vergangenen Sonntag auf FRANKLIN zusammen, um den Sprengabbruch des Funkturms zu beobachten.

Nach der finalen Sicherheitsfreigabe wurde die Sprengladung am Fuße des knapp 75 Meter hohen Turms gegen 12:45 Uhr mit einem lauten Knall gezündet. Danach viel Turm innerhalb von Sekunden in voller Länge auf das vorbereitete Fallbett. Der Sprengmeister André Schewcow ist zufrieden: „Es hat alles gut geklappt und der Turm ist so gefallen, wie geplant.“

Um 12 Uhr wurde hierfür die Umgebung in einem 300 Meter Radius gesperrt. Für den Straßenverkehr als auch für Fußgänger waren die Bensheimer Straße ab der Kreuzung Wasserwerkstraße sowie die Birkenauer Straße von der Kreuzung Bensheimer Straße bis zum Platz der Freundschaft nicht passierbar. Die Linie 5 der rnv setzte ebenfalls den Betrieb für die Zeit der Sprengung aus.

Im Unterauftrag der MWSP war die Deutsche Spreng GmbH für den Sprengabbruch verantwortlich, welcher noch zu den letzten Abbrucharbeiten auf dem Baufeld auf Funari gehört. Im Vorfeld arbeiteten die MWSP und die Deutsche Spreng GmbH mit allen zuständigen Fachbereiche der Stadt Mannheim, der Polizeibehörde, der Feuerwehr sowie der rnv eng zusammen, um die Aktion möglichst schnell und reibungslos durchzuführen.

Die betroffenen Anwohner innerhalb des festgelegten Sicherheitsradius wurden informiert und teilweise für diesen Zeitraum evakuiert.

Seit dem Abzug der Amerikaner wurde der noch von der Polizeibehörde genutzt. Deren Technik wurde abgebaut und an einem anderen Standort neu installiert. Der am Funkturm angebrachte Falkenhorst wurde zu Beginn der Abbruchmaßnahmen auf Funari umgezogen.

Nach dem Ablegen des Turmes bzw. seiner Betonteile, werden diese, in den folgenden Tagen konventionell mittels Abbruchbaggern zerkleinert und über eine Bauschuttaufbereitungsanlage der Wiederverwendung zugeführt. Die auf den Baufeldern der ehemaligen Funari Barracks vorgesehenen Neubauprojekte können somit im ersten Halbjahr 2018 beginnen.